Steuern sparen bei der energetischen Sanierung

20% der Kosten von der Steuer absetzen kann jetzt, wer ein selbst genutztes und mindestens zehn Jahre altes Gebäude energetisch sanieren lässt – wenn er auf staatliche Förderungen verzichtet.

Dies kann seine Steuerlast um maximal 40.000 Euro senken. Voraussetzung sind eigene Investitionen von bis zu 200.000 Euro. Dies muss der ausführende Fachbetrieb bescheinigen. Der Nachweis muss der Steuererklärung beigelegt werden, um die Ermäßigung geltend zu machen.

Text: www.finanztip.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »