Avides-Retouren wiederverkaufen statt wegwerfen

Für den Online Handel sind Retouren ein Problem.

Täglich bringen 15-20 Lastwagen Waren zu seiner Handelsfirma Avides. Die Entsorgung im Müll hätte gedroht, nachdem der Artikel einmal ausgepackt oder geöffnet war. Meistens ist die Ware völlig in Ordnung.

Avides prüft die Waren, verpackt Sie neu und bekommt die Ware meistens an die Frau oder den Mann. 10.000 bis 15.000 Notebooks, etwa 20.000 Fernseher, 300.000 Kleidungsstücke wandern jährlich über den Hof.

Jedes sechste Paket, jeder achte bestellte Artikel wurde 2018 laut der Studie Retourentacho der Universität Bamber zurückgeschickt. Das waren 487 Millionen Artikel, die umsonst durch die Republik gekarrt wurden. Die Bearbeitung jedes Artikels kostet die Händler im Schnitt 11,24 Euro. Die Ware zu verbrennen ist für die Umwelt sehr schädlich. Die ökonomischen und ökologischen Schäden beschäftigen mittlerweile auch die Politik.

2017 machte die Avides Media AG mit 173 Mitarbeitern einen Umsatz von 54,2 Millionen Euro.

Textquelle: www.hohenzollerische-zeitung.de

Foto: www.kreiszeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »