Berufliche Kooperationen für die Zukunft. Ein Erfolgsmodel

21.000 junge Menschen profitieren derzeit jedes Jahr von der vietnamesischen-deutschen Kooperation auf dem Berufsschul-Sektor.

80 % finden laut GIZ durch die duale Ausbildung eine Arbeitsstelle und erhalten dabei einen um ein Viertel Prozent höheren Lohn pro Monat, als der Durchschnitt in Vietnam.

50 Firmen kooperieren mit Liliama, wie Bosch, Mercedes, Siemens. Da der Bedarf an entsprechend ausgebildeten Fachmenschen für die Industrie groß ist, hat Bosch Rexroth zum Beispiel, ein Labor und eine Fabrik der Zukunft aufgebaut.

Das Land strebt an, dass bis Ende 2020 mehr als die Hälfte der Arbeitskräfte des Landes fachlich ausgebildet sind.

Während vor allem in Pflegeberufen viele Vietnamesinnen und Vietnamesen auf eine Arbeit in Deutschland hoffen. Denken die Liliama Absolventen zunächst an einen Job in ihrem Land.

Die Kooperation ist auch ein Kampf gegen Schleuser, die immer noch junge Vietnamesen nach Europa locken. Brutale Ausnutzungen oder der Tot sind mögliche Folgen von Schleusern.

Textquelle: www.hohenzollerische-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »