Bio Hähnlein

Ein Bio Bauernhof, nähe Rostock. Spezialgebiet: Eierproduktion.

Nach dem BWL Studium bekam Frau Behrens die Chance einen Hof des ölologischen Erzeuger-Zusammenschlusses Fürstenhof zu übernehmen, dem auch ihr Vater angehört.

Dabei ließ Sie sich von der kurz zuvor in Niedersachsen gegründeten Bruderhahn Initiative Deutschland inspirieren: Mit einem um vier Cent höheren Preis pro Ei finanzieren diese Höfe die Aufzucht der Hähne, bis Sie 120 Tage alt sind. Erst dann werden Sie geschlachtet, das Fleisch wird verkauft. Zum Vergleich: Konventionell aufgezogene Hähne leben nur 35 Tage, Bio Hähne 75 Tage.

Ihr Idealhuhn fand Frau Behrens mit der Huhnrasse “Nouveau Gene”: Diese Hühner sind vital, haben dichtes Gefieder, können Grünfutter gut verstoffwechseln, sind angenehm und ruhig im Verhalten. Das alles ist wichtig, damit den ökologisch hohen Standards der Bio Initiative entsprochen werden kann.

Die Tiere haben viel Auslauf im Hof, der Wiese und dem Wintergarten werden mit dem selbst erzeugtem Biofutter unter anderen aus Lupinen gefüttert. Denn der Anbau solcher Stickstoff abgebenden Pflanzen schont wiederum den Boden. Der Mist wird zu Dünger verarbeitet. So entsteht ein in sich geschlossener Kreislauf.

Öffne Internetseite: www.bio-haehnlein.de

Quelle: Zeitschrift Brigitte

Foto: www.pixabuy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »