GODS OF EGYPT

Die ägyptischen Götter leben unter den Menschen.

Als Horus von seinem Vater Osiris zum neuen Pharao gekrönt werden soll, erscheint Horus Onkel Set und tötet Osiris. Im anschließenden Zweikampf wird Horus von Set besiegt und seiner Augen beraubt. Beobachtet wird die Situation von Bek, einem jungen Dieb, und dessen Freundin Zaya.

Set erhebt sich selbst zum neuen Pharao und versklavt das Volk. Im Haus des Baumeisters Urshu, der für Sets Gebäude verantwortlich ist, lebt und arbeitet inzwischen Zaya. Bek hält sich derweil als Dieb über Wasser und trifft sich immer heimlich mit ihr. Sie entwickeln den Plan, die Augen des Horus zu stehlen, um sie ihm zurückzugeben, damit dieser seine göttlichen Kräfte zurückerhält.

Der Diebstahl durch Bek gelingt. Bei der Rückkehr in Urshus Haus werden Bek und Zaya von Urshu und seinen Wachen gestellt. Die beiden können fliehen, dabei wird Zaya aber durch einen Pfeil tödlich verletzt.

Im Grabmal des Osiris findet Bek den völlig desillusionierten blinden Horus. Bek kann ihn davon überzeugen, gegen seinen Onkel zu kämpfen und gibt ihm eines seiner Augen zurück. Horus verspricht, dass er Zaya aus dem Reich der Toten zurückholt. Die beiden brechen auf, um von Ra zu erfahren, wie Set besiegt werden kann.

Dieses Feuer wird in einer Pyramide von einer Sphinx bewacht, die jedem, der passieren möchte, ein Rätsel aufgibt. Um dieses Rätsel lösen zu können, nehmen Bek und Horus die Hilfe von Thoth, dem Gott der Weisheit, in Anspruch.

Es kommt zu einem Zweikampf auf der Spitze des riesigen Obelisken zwischen Set und Horus.

Text: Wikipedia/Gods_of_Egypt

Foto: www.thinkmarketingmagazine.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »