Camper schützen historisches Gebäude vor dem Verfall

Beim Champing (Church-Kirche und Camping) wird in Gotteshäuser übernachtet.

Zwischen Altar und Orgel, umgeben von gotischen Spitzbögen und bunten Glasfenstern, stehen aufgeklappte Feldbetten.

Die Idee stammt vom Churches Conservation Trust (CCT) in Grossbritanien. Die Instandhaltung dieser historischen Gotteshäuser ist teuer. Deshalb begann der CCT Kapellen und Kathedralen Nächteweise an Wanderer zu vermieten.

Inzwischen gibt es rund 20 Champing-Kirchen.

In der Saison 2017 konnte der CCT durch mehr als 1700 Übernachtungsgäste, rund 80.000 Pfund einnehmen.

Quelle: Zeitschrift Geo, Die Welt mit anderen Augen sehen

Foto: www.realclearlife.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »