Trace – bekämpft Korruption und Bestechung

Laut Transparency-International-Index ist Korruption nach wie vor ein weitverbreitetes Problem.

Betroffen sind Somalia, Syrien und der Südsudan. Auch Länder wie Deutschland und die USA sind betroffen.

Menschenhandel, systematische Umweltverschmutzung, Terrorismus können die Folge sein.

2001 wurde Trace gegründet. Eine Organisation, die ähnlich aufgebaut ist, wie eine Handelskammer. Finanziert wird Trace über die Beiträge ihrer Mitglieder. Instrumente werden zur Aufklärung über Korruption entwickelt, um sich auszutauschen und faire Zulieferer zu finden.

500 Unternehmen haben sich inzwischen bei Trace zusammengetan. Darunter auch Deutsche Unternehmen, wie der Paketdienst DHL. Pro Jahr zahlt jedes Unternehmen 18.000 US-Dollar. Dafür kann auf Datenbanken mit zertifizierten Partnerfirmen zugegriffen werden. Sowie eine rechtliche Beratung in den Anspruch genommen und die eigene Zulieferer-Kette geprüft werden.

Ein weiterer Vorteil für die Zulieferer ist, ist dass Sie von potentiellen Geschäftspartnern leicht gefunden werden können.

Öffne Internetseite: www.traceinternational.org

Quelle: Zeitschrift Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »