Heilendes Gift – Spinnen und Schlangengift

Eine Autostunde von Sydney entfernt, im Australien Reptile Park, werden die giftigsten Spinnen und Schlangen der Welt gemolken.

Männer wie Kane Christensen retten damit Leben und riskieren ihr eigenes, denn ein Biss dieser Tiere kann tödlich sein.

Im Australien Reptile Park befindet sich eine der giftigsten Spinnen der Welt, die Sydney-Trichterspinne. Bei einem Biss, wird das Nervensystem angegriffen. Innerhalb weniger Minuten zucken die Muskeln wild, Bauchkrämpfe, schwitzen und Schaum sabbern folgen. Wird das Gegengift zu spät verabreicht, folgen Ohnmacht, Koma, Atemlähmung und Herzstillstand.

Das gemolkene Toxin Gift einer Trichterspinne, wird in ein Labor gebracht. Dort wird es Hasen injiziert, die Immun sind und Antikörper für das Gegenserum bilden. Denn das Gift wirkt nur bei Primaten. Hunde, Katzen und andere Saugetiere sind nicht gegen das Gift immun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »